Auch die Saison 20/21 wird vorzeitig beendet

In der vergangen Woche hat der Verbandsvorstand vom Niedersächsischen Fußballverband sich aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie dazu entschlossen, die angelaufene Saison 2020/2021 in allen Alters- und Spielklassen auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene zu annullieren und abzubrechen. Der Spielbetrieb ruhte bereits seit Ende Oktober 2020.

Fussballer unter 14 Jahren dürfen bereits seit Anfang März in ihren festen Gruppen wieder trainieren, bei den älteren Jugendlichen sowie den Senioren sieht es anders aus. Hier ist seit Anfang März lediglich Individualtraining mit maximal 2 Haushalten möglich. Aufgrund der derzeit fehlenden Perspektive zum Trainingsrestart und der damit immer weniger verbleibenden Zeit zur Beendigung der Saison (ursprünglich 30.06., durch eine schon beschlossene Verlängerung der Saison wurde dieses Datum auf den 19.07.20 verschoben) hat der NFV die Reißleine gezogen und die Saison vorzeitig abgebrochen.

Bereits die Saison 19/20 ist der Pandemie zum Opfer gefallen. Für den Abbruch in dieser Saison gelten allerdings andere Regelungen: Die Auf- und Abstiege werden ausgesetzt. Es ist also fast so, als hätte das Spieljahr 20/21 nie stattgefunden.

Nun haben die Vereine in Niedersachsen Planungssicherheit. Sie wissen in welchen Spielklassen sie in der nächsten Saison spielen und können dementsprechend planen. Es gilt zu hoffen, dass die Pandemie einen Trainings- und Spielbetrieb bald wieder zulässt, damit wir uns wieder an der schönsten Nebensache der Welt erfreuen können.

Bleibt gesund!