Training. Leben. Lernen. – Die Fussballfabrik zu Gast im Klosterpark

Am letzten Wochenende war die Fussballfabrik bei uns zu Gast. Vom 01.04. bis 03.04.2022 haben sie erstmalig bei uns ein Fussballcamp ausgerichtet. Knapp 30 Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren waren drei Tage begeistert dabei. Glück mit dem Wetter hatten wir dabei auch: noch am Donnerstag war unser Kunstrasenplatz aufgrund des plötzlichen Schneefalls nicht bespielbar. Gerade am Samstag hat sich die Sonne jedoch sehen lassen und schaffte optimale Bedingungen für das Fussballcamp.

Das Prinzip der Fussballfabrik beruht auf drei Säulen: Training. Leben. Lernen.
In verschiedenen, dem Alter nach geordneten Gruppen, werden durch lizenzierte Trainer verschiedene Trainingsinhalte altersgerecht vermittelt. Die Trainingsinhalte an diesem Wochenende waren unter anderem Tricks, Dribbling und Passspiel. Die Hauptsache ist jedoch, dass jedes Kind Spaß und Freude an seinem Hobby hat. Rückblickend kann man sagen, dass alle Teilnehmer mit den Trainern Uli, Sascha und Fynn ein tolles Wochenende hatten. An zwei Trainingseinheiten pro Tag haben sich alle Kinder mächtig ausgepowert und hatten vor allem richtig Spaß.

„das Wettrennen“ – das Warm-Up für das Training

Zwischen den Trainingseinheiten wurden die Teilnehmer mit Mittagessen versorgt und haben in verschiedenen Workshops wichtige Themen für das Leben besprochen. Der Sinn der Workshops ist, dass die Kinder über den Fussball etwas für das Leben lernen. So sollen Aspekte wie Disziplin, Respekt und Selbstständigkeit, die wichtig für den Mannschaftssport sind, auf das weitere Leben der Kinder projiziert werden. Sie sollen etwas für ihre Zukunft lernen. Dass gewisse Normen und Werte vermittelt werden, begrüßen wir vom Heidmühler FC sehr, da wir diese teilen und in unserer Ausbildung unseren Jugendspielern ebenfalls implementieren.

Alle Beteiligten hatten ein tolles Wochenende und sind zufrieden nach Hause gefahren.

Weitere Informationen über die Fussballfabrik und Camps in der Nähe (zB im Wangerland oder Caroliensiel) findet ihr HIER.

Uli, Sascha und Fynn – es war toll mit euch!

Die Teilnehmer mit den Trainern